Immobilien in Zörbig



Leipziger Strasse 14, Zörbig Immobilien, Kimag.de
Leipziger Strasse 14

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Immobilien in Zörbig vorstellen. Zörbig Immobilien unterhält in Zörbig mehrere Immobilien sodass wir nicht alle auf diesen Seiten anzeigen. Aktuelle Angebote von freien Wohnungen finden Sie jeweils auf den aktuellen Ort oder der Hauptseite Immobilien. Wir verfügen im Rau, Zörbig über Wohnraumgrößen von 1,5 bis hin zu 4 Raumwohnungen. Gerne vermitteln wir Ihre Wohnungsanfrage auch an Partnerunternehmen vor Ort in Zörbig im Ihnen schnell zur Ihrer Traumwohnung in Zörbig zu verhelfen.


Zörbig Immobilien, Kimag.de
Vermietet

Derzeit sind in Zörbig alle unsere Wohnungen vermietet. Wenn wir Sie benachrichtigen sollen sobald wieder eine Wohneinheit frei wird, tragen Sie sich doch Bitte in unserem Newsletter ein. Wir werden Sie dann per Mail sofort informieren, wenn wir wieder Wohnraum zur vermietung zur Verfügung haben. Vielen Dank für Ihre Interesse an Zörbig Immobilien.


Bild von dem Schloss in Zörbig, Zörbig Immobilien, Kimag.de.
Schloss Zörbig

Die Stadt Zörbig liegt im Süden von Sachsen-Anhalt zwischen Bitterfeld-Wolfen und der Kreisstadt Köthen (Anhalt). Zörbig und seine Umgebung gehören im weitesten Sinne zum Altmoränengebiet der Norddeutschen Tiefebene, im engeren Sinne zum Ackerland der Köthener Ebene als Lößstandort von hoher Bonität. Durch bestehendes Ortschaftsrecht haben sich die 18 Ortsteile in 11 Ortschaften gegliedert. Diese Ortschaften unterteilen sich wie folgt: Zörbig (mit den Ortsteilen Zörbig und Mößlitz), Löberitz, Salzfurtkapelle (mit den Ortsteilen Salzfurtkapelle und Wadendorf), Großzöberitz, Quetzdölsdorf, Spören (mit den Ortsteilen Spören und Prussendorf), Schrenz (mit den Ortsteilen Schrenz und Rieda), Stumsdorf (mit den Ortsteilen Stumsdorf und Werben), Göttnitz (mit den Ortsteilen Göttnitz und Löbersdorf) sowie Cösitz (mit den Ortsteilen Cösitz und Priesdorf). Seit 1. März 2009 ist Schortewitz durch die Eingemeindung die elfte Ortschaft und der 18. Ortsteil innerhalb Zörbigs.

 

Klimatisch ist die Landschaft um die Stadt dem Gebiet des stärker kontinental beeinflussten Ostdeutschen Binnenland-Klimas zuzuordnen. Durch den Regenschatten des Harzes bedingt treten sehr geringe Niederschlagsmengen auf.


Bild von der alten Stadtmauer in Zörbig, Zörbig Immobilien, Kimag.de
Alte Stadtmauer

Zörbig erhielt erst 1897 mit Eröffnung der Nebenbahnlinie Bitterfeld–Stumsdorf Anschluss an das Schienennetz der Bahn. Die Strecke erhielt im Volksmund den Namen „Saftbahn“, weil mit ihr das bekannteste Zörbiger Produkt, Zuckerrübensaft, transportiert wurde. Zuvor existierte bereits eine gebührenpflichtige Kreischaussee zwischen Bitterfeld und Zörbig.

 

Der Schienenpersonennahverkehr wurde im Jahr 2002 eingestellt und die Bahntrasse von der Deutschen Bahn AG stillgelegt. Die Stadt Zörbig pachtete die Strecke von der Bahn AG, sanierte sie, sodass Unternehmen aus den angrenzenden Gewerbegebieten die Bahnverbindung für den Schienengüterverkehr nutzen können. Durch den Landesbus 434 ist Zörbig mit dem Bahnhof in Bitterfeld und Stumsdorf im Personennahverkehr verbunden. Am Bahnhof Stumsdorf halten heute noch Regionalbahnen auf der Strecke Halle (Saale)–Köthen–Magdeburg im Stundentakt.

Hohe Strasse 12 - 06780 Zörbig - GERMANY

Tel.Fax. 034956 / 539246

Folge uns bei: