Die Bürgschaftserklärung


Wer eine Wohnung mieten will, muss oft eine Bürgschaftserklärung vorlegen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der potenzielle  Mieter nur ein geringes Einkommen hat, ALG 2 bezieht oder sich zum Beispiel noch in der Ausbildung befindet.

Ein Bürge muss Bonität vorweisen können, er muss also ein regelmäßiges Einkommen und keine Schulden haben. Bürge sein ist Vertrauenssache, denn er haftet durch seine amtlich beglaubigte Bürgschaftserklärung gesamtschuldnerisch.

Eine Bürgschaftserklärung macht ebenfalls Sinn, wenn Ihr Mieter eine zu geringe Bonität hat oder diese, durch zum Beispiel, einen negativen Schufaeintrag, beeinträchtigt ist.

Sie können bei Zörbig Immobilien, www.kimag.de, eine Mieterbonität anfordern um zu ermitteln ob eine Bürgschaftserklärung Sinn macht, zu einem Bestandtteil des Mietvertrages zu werden.

Bürgschaftserklärung

Bürgschaftserklärung als Microsoft Word Dokument (DOC) als Direktdownload.

1,95 €

  • verfügbar

Oder ohne Anmeldung direkt über PayPal bestellen:

Dieses Produkt kann nicht zurückgesandt werden und ist nicht erstattbar. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie sich damit einverstanden und verzichten auf Ihr 14 tägiges Widerrufsrecht um den Artikel sofort downloaden zu können.

Direkt Download


Hohe Strasse 12 - 06780 Zörbig - GERMANY

Tel.Fax. 034956 / 539246

Folge uns bei: